Securo

Securo ist ein Kindersicherungsprogramm, mit dem man gezielt Windows-Funktionen und Partitionen de-/ und aktivieren kann.

Systemsteuerung

Die Systemsteuerung von Windows bietet ein hohes Maß an Funktionen, die für Kinder nicht zugänglich sein sollten. Mit Securo können ganz einfach Funktionen der Systemsteuerung deaktiviert werden. Es es natürlich auch möglich, die gesamte Systemsteuerung zu deaktivieren.

Systemsteuerung mit Securo bearbeiten

Bei einem Klick auf "Übernehmen" wird der Explorer-Task von Windows neugestartet, damit die Änderungen aktiv werden. Eine bessere Lösung ist es, den aktuellen Benutzer an- und wieder abzumelden. Dazu gibt es die Checkbox "Abmelden beim Übernehmen", die diesen Vorgang automatisch ablaufen lässt.

Partitionen

Auf der Registerkarte "Partitionen" können für jede eingehängte (Festplatten-) Partition Zugriffs- bzw. Sichtbarkeits Attribute festgelegt werden:

  • "Verbieten": Der Zugriff auf die gewählte Partition wird verwährt. Greift jemand doch darauf zu, wird eine Fehlermeldung angezeigt.
  • "Ausblenden": Die gewählte Partition wird aus dem Windows Explorer entfernt und ist somit nicht mehr sichtbar.

Über die Funktion "Symbol ändern", kann auch das Partitions-Symbol geändert werden.

Partitionen mit Securo bearbeiten

Extras

Auf der Registerkarte "Extras" können noch einige tiefgreifende Änderungen an Windows vorgenommen werden, z.B. ist es möglich den Taskmanager und die Bearbeitung der Registry zu deaktivieren oder sogar die "Ausführen"-Funktion zu verbieten.

Weitere Funktionen mit Securo bearbeiten

Damit Securo nicht unberechtigt gestartet wird, gibt es eine Passwortfunktion, mit der vor jedem Start erst das festgelegte Passwort eingegeben werden muss. Fazit: Mit Securo können Sie jeden Windows-Rechner kindersicher machen!

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, besitzt Securo, wie auch alle anderen Projekte, einen leichtgewichtigen Updater. Neben Deutsch kann übrigens auch Englisch oder Französisch als Sprache gewählt werden.

Installation

Securo wurde "Lite" implementiert und benötigt somit weder eigene Windows Registry-Einträge (vorausgesetzt, die Passwortfunktion wird nicht verwendet), noch einen Installer. Dem portablen Einsatz steht also nichts im Wege! Securo ist ab Windows 2000 mit jeder Windows Version kompatibel.

64-Bit Version

Seit kurzem wird Securo als 64-Bit Version zum Download angeboten, wodurch ein Windows 64-Bit Betriebssystem Ressourcen optimaler nutzen kann. Es wird empfohlen diese herunterzuladen, falls ein 64-Bit Betriebssystem verwendet wird.

Securo 64-Bit herunterladen

32-Bit Version

Im folgenden kann die 32-Bit Version von Securo heruntergeladen werden, falls ein älteres Windows 32-Bit Betriebssystem verwendet wird oder man sich nicht sicher ist, unter welcher Architektur das Betriebssystem arbeitet.

 Securo 32-Bit herunterladen


Securo wurde digital signiert. Um diese Signatur zu verifizieren, wird das Zertifikat von PM Code Works benötigt.

Changelog

Alle Änderungen in der aktuellen Version können im Changelog eingesehen werden.

Lizenz

Clearas wurde unter der D-FSL-Lizenz veröffentlicht und ist somit Open-Source. Der Quelltext kann hier heruntergeladen werden.